Isartaler Volkstanzkreis

Stand: 11.09.2017

Übungstermine:

Öffentliche Termine:

Interne Termine:

Auf den Übungsterminen können Volkstänze erlernt werden, man kommt in der Hauptsache aber um mit dem Tanz Freude zu finden und dabei oder danach, noch einen gemütlichen Ratsch zu halten. Der Schwerpunkt liegt nicht auf Perfektion, sondern auf dem Vergnügen. Dadurch finden auch eingefleischte Tanzmuffel und Leute mit zwei linken Füßen Spaß an der Sache. Das Mitmachen ist an kein Alter gebunden und auch paarweises Erscheinen ist nicht erforderlich, ein Anschluss findet sich meist schnell.

Öffentliche Volkstanzveranstaltungen finden jede Woche in ganz Bayern statt. Auf ihnen kann das in den Kursen und Übungsabenden Gelernte in die Praxis umgesetzt werden. Diese Veranstaltungen zeichnen sich aus durch zwanglose Atmosphäre und geselliges Miteinander mit Gleichgesinnten. Paarweises Erscheinen ist deshalb nicht erforderlich und Kleidervorschriften gibt es ebenfalls nicht. Lederhose und Dirdl sind zwar nicht verkehrt, aber auch eine Blue Jeans oder ganz normale Kleidung ist akzeptiert.
 

Neben den Übungsveranstaltungen und den öffentlichen Veranstaltungen gibt es  immer noch -oft kurzfristig-  eine Reihe von unterschiedlichen Ereignissen und Veranstaltungen, die einen mehr oder weniger internen Charakter haben. Wie z.B. Auftritte, Vorführungen, Feiern, Exkursionen, Ausflüge und Reisen. Sie werden im Regelfall von den Mitgliedern des Isartaler Volkstanzkreises bestritten, je nach Art der Unternehmung sind jedoch auch Gäste willkommen, oder es wird mit anderen Gruppierungen kooperiert.